Flagfootball

Flagfootball Weiden Vikings

Flagfootball ist für alle was – egal ob Mädchen oder Jungen, ab 5 Jahre seid ihr bei den Weiden Vikings herzlich willkommen!

Die Weiden Vikings sind sehr bedacht, ihren Nachwuchs zu fördern, denn ohne junge Spieler, die nachkommen, stirbt eine Mannschaft langsam aus. Deswegen haben es sich die Vikings zur Aufgabe gemacht, schon die Kleinsten an den Sport heranzuführen. Die Coaches bringen den Kindern/Jugendlichen schon im frühen Alter die Grundbegriffe und Techniken des American Football bei. Ab 5 Jahre kann jedes Kind (männlich oder weiblich) an den Trainingseinheiten teilnehmen. Die Weiden Vikings freuen sich auf den Besuch interessierter Kinder und auch ihrer Eltern.

Wenn die Spieler das richtige Alter erreicht haben, dürfen sie in die Tackle-Mannschaften eintreten, was ihnen durch die Erfahrungen im Flagfootball bedeutend leichter fällt.

Was ist Flagfootball?

Flagfootball ist die kontaktarme Variante von Football. Anstelle des Tackelns wird der Ballträger durch das Abreissen einer Flagge (Flag) vom Gürtel gestoppt. Flagfootball wird ohne Ausrüstung gespielt. Auch der Körperkontakt beim Blocken ist reduziert. Flagfootball ist ein Sport für Jedermann. Der Einstieg ist ganz leicht. Einfach den Ball nehmen und spielen.

Flagfootball ist ein wichtiger Teil im Breitensportkonzept des AFVD. Die Gründung der Flagfootballiga und die Einrichtung des German Flag Masters sind nur die ersten Schritte. Mit Flag & Fun hat der AFVD sein Freizeitsportkonzept vorgestellt. Flagfootball für Jedermann. Wann und wo man will. (Quelle: Flag Football)


Flag Kader

Leonardo Albrecht

Tyler Bunch

Anna Pilz

Phillip Saxton

Raffael Albrecht

Simon Forster

Jonathan Gammanik

Naira Jentzsch

Julien Schneider

Constantin Röckl

Lucas Lindner

Paula Grillmayer

Reiner Jentzsch

Justin Jansma

Tobias Eismann

Lukas Pöll

Philip Wenisch

Lukas Nagel

Jürgen Mauro Rustler

Jakob Siegert

David Häusler

Luca Bruischütz

Valentin Kohl

Hannes Wenisch

Lina Wenisch

Josh Kesselmann

Jason Baumer

Marco Hecht