Spielbericht: Weiden Vikings vs. Amberg Mad Bulldogs

“ca. 30 Grad, strahlend blauer Himmel dazu Burger, Steaks, Bratwüste, Getränke und eine ganze Menge American Football. Es war das zweite Oberpfalz Derby innerhalb von einer Woche, das die Amberg Mad Bulldogs vor ca 500 Zuschauern gewinnen konnten.

Nur eine Woche nach dem grandiosen Auftaktsieg gegen den Lokal-Rivalen aus Kümmersbruck (40:0 für die Bulldogs) waren am vergangenen Sonntag die Weiden Vikings in der Vilsstadt zu Gast. Das Team um Headcoach Bernhard Wennicke war trotz der enormen Temperaturen hoch motiviert, war doch mit den Vikings ein Gegner zu Gast der ebenfalls in der Vorwoche sein Auftaktspiel gegen die Nürnberg Rams 2 gewinnenden konnte.

Zum Spiel:
Von Anfang an war klar, dass dieses Spiel den Dawgs alles abverlangen würde. Vor allem, da die Vikings bereits seit über einem Jahr zusammen trainieren und die Mad Bulldogs erst in diesem Jahr mit der Vorbereitung für die Saison begonnen haben.
Im ersten Viertel gingen die Bulldogs durch einen schnellen Touchdown Run von Denzel Howard, einem Spieler der vor ca einem Monat das erste Mal einen Football in die Hand bekam, in Führung. Den anschließenden Extra Punkt Kick verwandelte Sven Florek souverän. Im zweiten Viertel war es immer wieder die starke Defense der Dawgs die ein ums andere Mal den Angriff der Wikinger stoppte. Das machte die Offense der Bulldogs mit der Variation zwischen Lauf- und Passspiel besser und so punktete die Heimmannschaft vor der Halbzeit noch einmal. Diesmal trug Markus Jaintzyk mit einem richtigen Powerrun den Ball in die Endzone. Mit dem darauf folgenden Extrapunkt durch Florek bauten die Bulldogs ihre Halbzeitführung auf 14:0 aus.

Doch Weiden war noch lange nicht geschlagen, ein langer Drive über das ganze Feld wurde mit einem Touchdown Run der Gäste abgeschlossen. Auch der anschließende Two-Point-Versuch gelang: Somit stand es nun 14:8.
Im direkten Gegenzug konnten die Dawgs nach einige Raumgewinne ihren Drive ebenfalls nach einem Pass von Quaterback Brandon Hatcher mit einem Touchdown Catch durch Javier Camacho abschließen. Auch hier war Florek wieder gewohnt sicher und erhöhte mit einem Extrapunkt auf 21:8.
Im letzten Viertel ging es dann Schlag auf Schlag. Erst erzielte Sven Florek ein Fieldgoal aus 46 Yards Entfernung zum 24:8, danach gelang den Wikingern beim folgenden Kick der Dawgs ein Kickoff-Return Touchdown. Die Vikings verwandelten auch diesmal den Two-Point-Versuch und holten so zum 24:16 auf. In der Schlussphase neutralisierten sich beide Teams durch Ihre starken Defense Reihen, so dass es den Bulldogs gelang das Ergebnis von 24:16 über die Zeit zu bringen.

“Wir Coaches sind nach einem so schwer erarbeiteten Sieg natürlich mega stolz auf unser junges Team! Die Dawgs haben auch heute wieder gezeigt, dass wir mangelnde Erfahrung durch Teamgeist ausgleichen können. Es hat wirklich jeder einzelne Spieler am gestrigen Tag tolle Aktionen gezeigt und gegen einen extrem starken Gegner alles gegeben.” sagt Bernhard Wennicke nach dem Spiel.

Durch den zweiten Saisonsieg übernahm Amberg nun auch die Tabellen Spitze der Liga. Dieses Wochenende geht es nun nach Mittelstreu zum ersten Auswärtsspiel.”

Spielbericht von den Amberg Mad Bulldogs

Hier gibt es noch einen Bericht von OTV:
https://www.otv.de/mediathek/video/amberg-mad-bulldogs-weiden-vikings/