Bittere Niederlage für die Vikings

Mit einer 8:15 Niederlage mussten die Weidener am Samstag trotz einer überzeugenden kämpferischen Leistung die Heimreise aus Nürnberg antreten.

Hoch motiviert reisten die Vikings zu den Rams 2 um die Tabellenspitze zu verteidigen, auch wenn Headcoach Brian Jansma gleich auf 6 Stammspieler verzichten musste. Dies schien auch anfangs gut zu funktionieren. Gleich den ersten Drive konnten die Vikings mit einem Touchdown durch Darius Evans und 2 Extrapunkten durch Luke Molidor zur 8:0-Führung beenden.
Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel überwiegend durch beide Defenses geprägt. Weder die Weidener noch die Nürnberger schafften es zu punkten, sodass man mit 8:0 in die Halbzeit ging.

Die zweite Halbzeit eröffneten die Rams mit einem Kickoffreturn über 70 Yards bis in die Endzone. Mit der anschließend geglückten 2-Pt-Conversion glichen die Nürnberger also postwendend nach Wiederanpfiff zum 8:8 aus.

Über mehrere Drives gelang es weiterhin keiner von beiden Mannschaften zu punkten, bis die Vikings es schlussendlich doch noch bis kurz vor die Endzone der Gastgeber schafften. Im anschließenden Spielzug schaffte es die Rams-Defense jedoch den Ball freizuschlagen und zurückzuerobern, ohne dass für die Vikings etwas zählbares heraussprang.

Wieder im Ballbesitz konnten die Nürnberger einen weiteren Touchdown erzielen und mit 15:8 in Führung gehen. Die Gäste gaben jedoch nicht auf und kämpften weiter. Zwei Minuten vor Schluss waren die Wikinger nochmal in Ballbesitz und konnten den Ball auch nochmals gut in Richtung der gegnerischen Endzone bewegen. Doch am Ende reichte die Zeit leider nicht mehr aus.

Endstand 15:8 aus Sicht der Nürnberger. Damit müssen die Vikings die erste Niederlage seit 4 Spielen einstecken.