Spielbericht: Weiden Vikings @ Amberg Mad Bulldogs

Bittere 0 zu 37 Niederlage für die Vikings.

Auf gleich zehn Stammspieler mussten die Footballer der DJK verletzungs- und ferienbedingt vergangen Sonntag verzichten.
Auch Head Coach Brian Jansma musste auf Grund eines familiären Notfalls das Spiel aussetzen. So reisten die Vikings mit nur 24 Mann, trotzdem höchst motiviert, zum Spitzenderby nach Amberg.

Gleich zu Beginn der Partie erkannten die Amberger die Schwächen der sonst so souveränen Defense und nutzen diese sofort aus. Mit einem regelrechten Gewitter aus Passspielzügen überzogen sie die Verteidigung der Wikinger und gingen so bereits im ersten Viertel mit 14 zu 0 in Führung.

Die Pechsträhne der Vikings setzte sich fort, Quarterback Michael Stahl verletzte sich und fiel für das restliche Spiel aus. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich dann der zweite Quarterback Fabian Hohlrüther und man ging mit einem Punktestand von 0 zu 17 aus Sicht der Vikings in die Pause. In der zweiten Hälfte versuchte Safety Nico Grochowina in der Position des Quarterbacks das Spiel nochmal zu drehen. Doch wegen der zusammengewürfelten Besetzung und weiteren verletzungs- und hitzebedingten Ausfällen sprang nichts zählbares für die Wikinger vom Flutkanal heraus.

Die Mad Bulldogs aus Amberg nutzten dies weiter aus und punkteten in jedem weiteren Spielviertel. Die restlichen 18 noch Spielfähigen Vikings gaben jedoch nicht auf und kämpften sich bis zum Schlusspfiff durch.

Nun heißt es sich neu zu sammeln und die Woche Spielpause zu nutzen um sich zu erholen und die Niederlage zu verarbeiten.

Am 10.6 empfangen die Vikings auf heimischen Boden die Grizzlies aus Ansbach auf dem Gelände der DJK Weiden, Kick Off ist um 15 Uhr!

Bilder gibt es wieder hier zu sehen: https://swindi.de/FGW5X7FBAA0HDGB