FIRST GAME – FIRST WIN!

Unserer erstes Spiel konnten wir gegen die Plattling Black Hawks gewinnen.
Ein 13:0 Sieg vor unseren heimischen Fans war ein guter Start in die Saison!

Die erste Halbzeit verlief unspektakulär und wurde durch viele Strafen beider Teams dominiert. Das lag vor allem daran, dass beide Mannschaften ihr erstes Saisonspiel absolvierten und mit viele Unstimmigkeiten im Spielablauf und der Unsicherheit einzelner Spieler zu kämpfen hatten. Im zweiten Spielviertel gelang es den Gastgebern aus Weiden dann doch die Endzone zu erreichen. Der daraus resultierende Touchdown wurde allerdings wegen einer Strafe aberkannt. Direkt nach der Halbzeit gelang es den Vikings erneut durch einen Kick Off Return in die Endzone der Black Hawks, doch wieder wurde der Touchdown von den Schiedsrichtern auf Grund einer Strafe nicht anerkannt.

In der zweiten Spielhälfte fanden dann beide Mannschaften langsam ins Spiel. Die Plattlinger näherten sich immer wieder gefährlich nahe der Weidener Endzone, doch die gute Verteidigung um Defensecaptain Marc Lohse hielt. Im dritten Viertel platzte endlich der Knoten und Runningback Raymond Roshto Jr. brachte den Ball zu den langersehnten ersten Punkten in die Endzone der Black Hawks. Der Zusatzpunkt misslang allerdings. Jetzt fanden die Wikinger vom Flutkanal endlich wieder zu ihrer alten Form zurück und konnte im vierten Viertel dann erneut durch einen langen Lauf von Kenan Staine und dem erfolgreichen Zusatzpunkt zum Endstand von 13:0 ausweiten. Head Coach Brian Jansma ist zufrieden mit dem ersten Sieg. Es gibt allerdings noch viel zu tun für die Vikings, nächstes Wochenende treffen die Wikinger in Nürnberg auf die Hawks, die ihr erstes Spiel gegen Ingolstadt mit 34:0 gewonnen haben. Dort gilt es schnell ins Spiel zu finden und Fehler abzustellen.