Niederlage in Weiden

Mit 0:10 mussten sich die Wikinger der DJK Weiden vor rund 300 Zuschauern geschlagen geben. In heimischer Kulisse konnte man sich gegen die starken Hawks nicht punkten.
Das Spiel war ausgeglichen und beide Mannschaften trafen sich auf Augenhöhe. Nürnberg punktete recht schnell im ersten Spielviertel und konnte durch ein Field Goal vor der Halbzeit ihre Führung zum 10:0 ausbauen. Das restliche Spiel gestaltete sich als reine Abwehrschlacht beider Mannschaften. Es gab viele Interceptions und Fumbles.
Für die Hawks war Weiden die entscheidende Mannschaft, die es zu schlagen gab. Ihre Vorbereitungszeit nutzten sie um sich auf das gefürchtete Laufspiel der Vikings einzustellen. Mit Erfolg: die Läufe der Vikings wurden immer sehr schnell unterbunden. So musste man den Ball immer wieder an den Gegner übergeben. Auch das Passspiel der Weidener war nicht von Erfolg geprägt. Kurz vor Schluss hätten die Nürnberger noch die Chance gehabt ihren Vorsprung auf 13 Punkte auszubauen, doch das Fieldgoal ging unter das Tor hindurch.

Im Hinspiel in Nürnberg konnten die Vikings die Partie mit 46:34 für sich entscheiden, damit sind die Weidener im direkten Vergleich mit den Nürnbergern immer noch besser und bleiben an der Tabellenspitze. Jetzt müssen allerdings die letzten beiden Spiele der regulären Saison zwingend gewonnen werden um in die Playoffs zu gelangen und somit im Spiel um den Aufstieg in die Bayernliga zu bleiben.

Die Wikinger vom Flutkanal können gleich am kommenden Sonntag den 23.06. beweisen, dass diese Niederlage nur ein Ausrutscher war. Die Dukes2 aus Ingolstadt kommen nach Weiden. Das Spiel in Ingolstadt endete 73:3 zu Gunsten der DJK Weiden Vikings.
Kick Off ist am Sonntag 26.06. um 15 Uhr bei der DJK Weiden-Ludwig-Wolker Weg 17.